Das Projekt gutgebrüllt steht und fällt mit dem Einsatz unzähliger ehrenamtlich tätiger Eltern  und engagierten Mitarbeitern, die hintern den Kulissen mit wenig Mittel, dafür umso größeren Einsatz das Unmögliche möglich machen.

Alles begann mit "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare im Jahr 2007. Eltern starteten damals das Projekt an einer Wiener Schule und ermöglichten so, dass 45 Volksschulkinder das Stück in Deutsch und Englisch unter der Regie von Elke Schwab aufführen konnten.

Unter den damaligen Zusehern war Karlheinz Hackl, der von der Vorstellung derart begeistert war, dass er das Ensemble einlud, im nächsten Jahr das Theater zum Himmel zu eröffnen.

 

Der Vereinsname war schnell gefunden. „Gut gebrüllt, Löwe“ heißt es im Sommernachtstraum und die Kraft des Löwen beflügelt seitdem das Team.

Weitere Team-Mitglieder und Unterstützer:

Alexander Jonczyk gibt mit seinen feinen Ohren den Ton an. Julia Linnert-Kuhn hilft backstage bei den Aufführungen und gestaltet 2017 das Programmheft. Katharina Novak ist seit 2016 hauptverantwortliche Filmerin. Verena Brandweiner und Juergen Maurer kümmern sich während der Probenzeiten immer wieder um das leibliche Wohl der gesamten Crew. Doris Rihl-Rosicky und Claudia Müller helfen bei der Abendkassa. Tscho Theissing unterstützt bei der Musikeinspielung. Niki Stadler wird wieder großartige Fotos machen. Thierry Eteme, Othmar Eberhart, Andreas Janka, Stefan Dörfler, Gudrun Janka, Eva Stadler und Irene Hatak gehören abwechselnd zum charmanten Schankteam von Wien bis Oberösterreich. Romana Schneider unterstützt, wo immer Hilfe gebraucht wird. Als neues "Bob"-Mitglied hat Martin Herbst die Feuerprobe bestanden. Michaela Lintner verwaltet die unzähligen Theaterkurs-Anmeldungen. Peter Brandl stellt uns seit Jahren seinen Keller als idealen Fundus-Raum zur Verfügung.

 

Karlheinz Hackl hat seit den Anfängen an gutgebrüllt geglaubt und uns immer unterstützt.